Seite auswählen

Woyzeck ist Soldat, liebt Marie und hat ein kleines Kind mit ihr. Marie wird jedoch vom Tambourmajor umgarnt, der ihr Geschenke macht, die sich der arme Woyzeck nicht leisten kann. Woyzeck bekommt Wind von der Affäre seiner Liebsten und seine Eifersucht wird geweckt. Diese erfolgreiche Produktion des fred wurde in Kooperation mit der Theaterfabrik e.V. realisiert. Die Inszenierung bestach vor allem durch intelligente Verfremdung (u.A. Vervielfachung der Rollen, Tiermasken) und eine einzigartige Textfassung. Alle sechszehn Aufführungen waren restlos
ausverkauft.

Mit: Sven Tillmann, Lisa Stapelfeldt, Lea Kuhl, Sarah Scholl, Catherina Cramer, Cornelius Kabus, Lars Evers und Stefan Krebs.
Regie: Simon Eifeler
Regieassistenz: Katrin Wendrich
Video: Patrick Waldmann
Schnitt: Iskender „Isi“ Kökce
Projektmanagement: Jochen Moser

Premiere am: 1. Oktober 2010 in der Theaterfabrik